Search
Generic filters
Branche
on
1

2

| |

Attacke des Immunsystems: Wenn unser Körper sich selbst angreift

Bei einer Autoimmunerkrankung greift das Immunsystem körpereigenes Gewebe oder Organe an. Zwar geht das Abwehrsystem normalerweise nur gegen Fremdkörper vor, richtet sich in diesem Fall jedoch gegen den eigenen Organismus. Das Immunsystem kann demnach nicht mehr zwischen „körpereigen“ und „körperfremd“ unterscheiden. Entsprechende Antikörper, die an dieser Reaktion beteiligt sind, bezeichnet man als Autoantikörper.

Es existiert eine Vielzahl an Autoimmunerkrankungen, die sich in den unterschiedlichen Geweben oder Organen bemerkbar machen. Die Psoriasis (Schuppenflechte) ist beispielsweise eine Autoimmunerkrankung der Haut. Betroffene leiden unter juckenden, schuppenden und geröteten Entzündungen. Einige Erkrankte leiden zusätzlich unter der Psoriasis-Arthritis.

Die Sarkoidose, auch Morbus Boeck genannt, stellt eine Multisystemerkrankung dar, da sie verschiedene Organe und Gewebe im Körper betrifft. Meist ist die Lunge, aber auch das Herz, die Augen oder die Haut in Mitleidenschaft gezogen. Typisch für die Sarkoidose sind kleine, knötchenförmige Veränderungen, auch Granulome genannt.

Weitere Autoimmunerkrankungen, welche sich unter anderem auf die Haut beziehen, sind Lupus erythematodes, Lichen sclerosus sowie Dermatomyositis.

Die beiden häufigsten Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse sind zum einen Morbus Basedow, zum anderen die Hashimoto-Thyreoiditis. Letztere wird oft erst im späten Stadium entdeckt, wenn daraus eine Hypothyreose resultiert. Erst dann kommt es zu deutlichen Symptomen wie etwa Müdigkeit, Gewichtszunahme, Heiserkeit, trockener Haut oder Haarausfall. Auch beim Morbus Basedow rufen spezielle Antikörper Entzündungsprozesse hervor. Für die Erkrankung sind drei Leitsymptome charakteristisch: das Hervortreten der Augäpfel (Exophthalmus), eine Tachykardie sowie eine Vergrößerung der Schilddrüse (Kropf).

Die Multiple Sklerose, eine chronische Entzündung des Nervensystems, verläuft in Schüben und äußert sich durch Schmerzen, Lähmungen sowie Seh- und Gefühlseinschränkungen. Medikamente können zwar den Verlauf der Autoimmunerkrankung verbessern, heilbar ist sie allerdings nicht.

Die Rheumatoide Arthritis (RA) ist ebenfalls eine Autoimmunerkrankung, die schubweise auftritt. Die Symptome sind anfangs unspezifisch, im weiteren Verlauf kommt es zu Schwellungen und Schmerzen in den kleinen Gelenken der Hände und Füße – später sind auch größere Gelenke wie das Knie betroffen.

Beim Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) stuft das Immunsystem den Knochen-Knorpel-Übergang als fremd ein. Die in Schüben auftretenden Gelenkentzündungen betreffen vorwiegend die Wirbelsäule. Patienten berichten von starken Rückenschmerzen, Morgensteifigkeit sowie von Schmerzen beim Husten oder Niesen.

Eine fehlgeleitete Immunreaktion ist auch für die Zöliakie, eine entzündliche Darmerkrankung, verantwortlich. Patienten schadet das Klebereiweiß Gluten und sie reagieren darauf mit Bauchschmerzen und Diarrhö. Die Therapie besteht darin, auf glutenhaltige Nahrungsmittel zu verzichten.

Eine bekannte Autoimmunerkrankung ist der Typ-1-Diabetes, der bereits im Kindes- und Jugendalter auftreten kann. Hier attackiert das Abwehrsystem die Bauchspeicheldrüse, speziell die Inselzellen. Diese werden geschädigt und können kein Insulin mehr produzieren, sodass der Blutzuckerspiegel unkontrolliert ansteigt. Die Erkrankung ist nicht heilbar, daher müssen Patienten ein Leben lang Insulin substituieren.

Martina Görz


Quellen:

  • Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2; bundesgesundheitsministerium.de
  • Typ-1-Diabetes: eine Autoimmunerkrankung; diabetes-news.de
  • Morbus Bechterew: Symptome, Ursachen, Therapie; gelenk-klinik.de
  • Was ist Morbus Bechterew; bechterew.at
  • Autoimmunerkrankungen erkennen und behandeln; netdoktor.de
  • Hashimoto-Thyreoiditis: Ursache, Symptome, Therapie; netdoktor.de
  • Morbus Basedow: Ursachen, Symptome, Therapie; netdoktor.de
  • Zöliakie (Glutenunverträglichkeit): Symptome, Verlauf, Ernährung; netdoktor.de
  • Rheumatoide Arthritis: Ursachen, Symptome, Therapie; netdoktor.de
  • Lupus erythematodes: Ursachen, Formen, Therapie; netdoktor.de
  • Multiple Sklerose (MS): Ursachen, Symptome, Therapie, Prognose; netdoktor.de
  • Sarkoidose: Beschreibung, Symptome, Ursachen, Behandlung; netdoktor.de

Mehr zum Thema

Mineralstoff Magnesium.
Mikroskop

Das könnte Sie auch interessieren

Symbolbild Genomsequenzierung
Wenn die Knochen im Alter brüchig werden
Informationen zum Tag der Depression