Search
Generic filters
Branche
Schulgebäude Lette-Verein

Lette Verein Berlin

Der LETTE VEREIN BERLIN wurde 1866 vom Sozialpolitiker Wilhelm Adolf Lette zur „Förderung der Erwerbfähigkeit des weiblichen Geschlechts“ gegründet und ist heute eine Stiftung des öffentlichen Rechts. In diesem Haus an einem der schönsten Plätze Berlins, dem Viktoria-Luise-Platz, sind sieben Schulen mit insgesamt zehn verschiedenen Ausbildungsgängen unter einem Dach vereint. Hier treffen vollschulische Berufsausbildungen der Analytiker und Technologen in der Medizin auf Ausbildungen in Design, Technik sowie Ernährung und Versorgung.

Porträt

Für die Berufe der MTA wurde im Lette Verein der Grundstein durch Marie Kundt, Leiterin der photographischen Lehranstalt, 1895 mit der Implementierung des Berufsbildes der Röntgenschwester gelegt. So wurden bereits 1896 im Eppendorfer Krankenhaus in Hamburg die ersten zwei Lette-Absolventinnen als Photographische Schwestern mit allen Rechten einer angestellten Krankenschwester ohne die Pflicht der Krankenpflege angestellt. Die Weiterentwicklung der Ausbildung in der photographischen Lehranstalt zur Medizinisch-technischen Assistentin für Röntgen- und Laboratoriumstätigkeit erfolgte 1902. Sie wurde durch die Ergänzung der Ausbildung um die Fächer Bakteriologie, Serologie, Histologie und Klinische Chemie möglich.

Seit dieser Zeit hat sich der Lette Verein immer wieder durch Innovation und Anpassung an bestehende Veränderungen des Berufsbildes als moderne Bildungsstätte bundesweit etabliert.

Drei Faktoren machen die Ausbildung im Lette Verein so erfolgreich:

  • engagierte Lehrkräfte, die auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler eingehen
  • motivierte Schülerinnen und Schüler
  • intensive Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern der praktischen Ausbildung in Berlin und Brandenburg
  • Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.letteverein.berlin/mta-labor/stellenanzeige_mtla_bewerbung/
MTLA mit Pipette

© Lette Verein Berlin

Wie lange dauert die MTLA Ausbildung?
Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Wann beginnt Deine Ausbildung zur MTLA?
Die Ausbildung beginnt zwei mal im Jahr im Lette Verein Berlin, jeweils nach den Sommer- und den Winterferien.

Wann kannst Du Dich bewerben?
Bewerbungen werden jederzeit entgegengenommen.

Wir bieten Dir:

  • Vollschulische Ausbildung. Das heißt: Theorie und praktischer Unterricht finden im Lette Verein Berlin statt
  • Der praktische Unterricht in den Fachbereichen Mikrobiologie, Molekularbiologie, Hämatologie, Histologie/Zytologie und Klinische Chemie finden in modern ausgestatteten Laboren statt
  • Ein zusätzlicher Schwerpunkt der Ausbildung ist die Einführung in die Molekularbiologie und die Vermittlung molekularbiologische Techniken in der Medizin
  • Die Fachkenntnisse der Biomedizinischen Analytik ermöglichen Dir auch, unmittelbar nach dem 6. Semester zusätzlich die Zertifizierung als “Fachkraft für Molekularbiologie und klinische Forschung” zu erwerben.
  • Die Möglichkeit, mit der Erlangung eines beruflichen Abschlusses als MTLA die Wartesemester für einen naturwissenschaftlichen oder medizinischen Studienplatz sinnvoll zu nutzen

Frau Czipull

MTA-Schule Labor
Leiterin der MTA-Schule | Labor

+49 030-21994354
k.czipull@letteverein.berlin